Vegane Schwarzwälder Kirschtorte

Healthy, veggy, vegan das sind alles Schlagwörter die einem zur Zeit entgegenspringen, wenn man in den sozialen Medien unterwegs ist. Gesund ist im Moment schwer „in“.  Und diesen Trend finde ich auch ziemlich gut. In Zeiten in denen alles nur noch schnell gehen muss und sich keiner mehr Zeit für die Gesundheit, zum Kochen und den Genuss nimmt, möchte ich Euch dazu inspirieren, auch mal was Neues auszuprobieren. Den gesundes Essen und  Genuss müssen sich nicht ausschließen.DSC_0975 (1).JPG Ich möchte Euch heute einen “ raw cake “ also einen „rohen“ Kuchen  der nicht gebacken wird vorstellen. Aus Zutaten die Euch überraschen werden, wenn Ihr noch nie einen veganen Kuchen gebacken habt. Es finden sich darin nämlich so tolle Sachen wie Avocados, Datteln, Walnüsse und Kokosmilch. Gesüßt wird mit Agavendicksaft.DSC_0988 (1).JPG Klar hat dieser Kuchen auch Kalorien, dafür aber auch sehr gesunde Inhaltsstoffe. Ihr erhaltet  z. B. einfach ungesättigte Fettsäuren aus der Avocado ( wirkt positiv auf Euren Cholesterinspiegel), ihr erhaltet aus dem Kakao den Botenstoff Serotonin ( steigert Euer Wohlbefinden) und aus den Datteln Vitamin A ( gut für die Augen) und Kalium ( gut für das Herz).DSC_0996 (1).JPG

Das hört sich doch gut an oder ? Das beste aber ist der Kuchen ist auch ziemlich lecker. Also ran an die Zutaten, traut Euch !

Zutaten für eine kleine Kuchenform (ca. 20 cm):

Für den Boden:

  • 100 g Walnüsse
  • 150 g Datteln
  • 1 EL roher Kakao

Für die Schokoladencreme:

  • 1 Avocado
  • 2 TL Kokosöl
  • 2 TL roher Kakao
  • etwas Salz

Für die Kirschfüllung:

  • 1 Glas Kirschen (zuckerfrei)
  • 1 Beutel Agar Agar
  • 2 EL Kirschwasser (optional)

Für die Kokoscreme:

  • 2 Dosen Kokosmilch ( vollfett, ohne Guarkernmehl)
  • etwas Agavendicksaft
  • etwas Vanillepulver

Zum Garnieren:

  • vegane Schokoraspel
  • frische Kirschen

Und so geht`s:

Die Kokosmilch über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Die Kirschen mit dem Kirschwasser in einen Topf geben, das Agar Agar – Pulver mit etwas Kirsch-Flüssigkeit vermischen und in die kochenden Kirschen geben. 2 Minuten aufkochen lassen. Anschließend die Masse abkühlen.

Die Walnüsse  und die Datteln in einer Küchenmaschine zerkleinern und vermischen, bis ein klebriger Teig entstanden ist. Den Teig in eine gefettete Kuchenform ( ca.20 cm) verteilen und festdrücken. Im Kühlschrank kühlen.

Für die Schokoladencreme alle Zutaten miteinander vermischen bis eine cremige Masse entsteht. Die Creme auf den Boden geben, glattstreichen und wieder kalt stellen.

Für die Kokoscreme die Dosen Kokosmilch umgedreht hinstellen, mit einem Dosenöffner öffnen und die Flüssigkeit ( Kokoswasser ) vorsichtig abgießen. ( Evtl. für  einen Smoothie  verwenden) Die feste Kokoscreme in eine gekühlte Schüssel geben und mit einem Hand- rührgerät schaumig rühren, bis eine sahneartige Masse entsteht. Die Kokossahne mit Agavendicksaft und Vanillepulver abschmecken und auf die zuvor eingefüllte Kirschmasse geben. Mit veganen Schokoraspeln und Kirschen nach Belieben verzieren. Vor dem Genießen nochmals kühl stellen.

Lasst es Euch schmecken ! Liebe Grüße Silke

 

 

 

 

 

Advertisements

(Herbstliches) / Sommerliches Abendessen

Tja meine Lieben, so hart es ist wir müssen den Tatsachen ins Auge sehen, wir haben die heißesten Tage hinter uns und der Herbst naht mit großen Schritten. Daher sollten wir noch jeden Sonnenstrahl ausnutzen und die Abende im freien verbringen ( zu Not mit Jacke). Dazu gehört für mich immer was leckeres zu Essen. Und falls Ihr diesen Sommer schon genug gegrillt habt, hab ich da etwas für Euch:  Ein leckeres Schwarzwälder Abendessen.20160810_171715 Gut zum Vorbereiten und es macht was her wenn Ihr dazu Gäste einladet. Als Einstieg gibt es einen Linsensalat mit Schinkenwürfel, Tomaten und einer leichten Thymiannote, dazu einen Spieß  mit Schwarzwälder Schinken.

20160810_18195020160810_184719

Weiter geht es mit einer fluffigen Schinkenmousse, dazu gibt es ein knuspriges Walnussbrot mit Schinken-Rosmarinbutter. Wenn Euch jetzt schon das Wasser im Mund zusammen läuft, dann wartet erst mal ab was passiert wenn Ihr es probiert habt.20160810_184153

Zutaten für 3 Personen:

  • 150 g Schwarzwälder Schinken am Stück
  • 100 g Le Puy-Linsen
  • 300 g Wasser
  • 3 EL Balsamico-Creme
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 6 bunte Cherry-Tomaten
  • 1 kleiner Zweig Thymian
  • 1 kleiner Zweig Rosmarin
  • 50 g Butter
  • 1 TL Tomatenmark
  • 100 g Schwarzwälder Schinken in Scheiben
  • 3 Holzspießchen
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL saure Sahne
  • 1/4 TL Salz
  • Walnussbrot vom Bäcker Eures Vertrauens

Und so geht´s:

Die Schwarte vom Schinken abschneiden und mit der Sahne und dem Salz zum Kochen bringen.  Topf von der Herdplatte nehmen. Schwarte entfernen und Sahne im Kühlschrank  abkühlen lassen. Nach dem abkühlen die saure Sahne unterrühren und die Sahne falls vorhanden in einen Sahnespender  geben oder aufschlagen und in eine Spritztülle geben.

Linsen mit Wasser zum Kochen bringen und ca. 15 -20 Min. kochen lassen ( Linsen sollen weich sein, aber nicht zerfallen) Linsen abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Tomaten vierteln und Kerne entfernen. Die Hälfte des Schwarzwälder Schinken in Würfel schneiden und in einer Pfanne knusprig braten. Die Hälfte der Schinkenwürfel mit den Linsen, den Tomaten, der Balsamico-Creme,  1/2 TL Salz, Olivenöl  und den Thymianblättchen  vermischen. Schinken Scheiben dekorativ auf die Spieße schieben, den Linsensalat in Gläser geben und mit den Spießen dekorieren.

Rosmarin in kleine Stückchen schneiden mit Butter, Tomatenmark und der restlichen Hälfte   ( ca. 1 TL für die Deko der Schinkenmousse abnehmen)  des gebratenen Schinkens zur einer cremigen Masse verrühren.

Die Mousse in eine kleine Schale spritzen, mit den restlichen Schinkenwürfeln dekorieren, die Butter ebenfalls in eine Schale geben und alles mit dem Linsensalat und dem Walnussbrot anrichten.

Ich wünsche Euch guten Appetit. Nutzt noch das schöne Wetter. Liebe Grüße Silke

Schwarzwaldmädel

„Do you know the blackforestgirl ?“ oder auf Deutsch „kennt Ihr das Schwarzwaldmädel? “ Die Älteren von Euch denken jetzt bestimmt  an den alten schwarz/ weiß Film „Schwarzwaldmädel“ mit Sonja  Ziemann. Die jüngeren von Euch denken bestimmt an eine junge, schicke Schwarzwälderin mit Bollenhut. Ich denke bei „Schwarzwaldmädel“ aber an einen leckeren Cocktail und Ihr bestimmt künftig auch, wenn Ihr ihn erst mal probiert habt. 2016-08-12 18.16.08.jpg

Er ist genau das Richtige um nach einem harten Arbeitstag vor seinem Schwarzwaldhof im Sonnenuntergang zu sitzen und den grasenden Rehen am Waldrand zuzusehen. ( geht natürlich auch auf einem Balkon ohne Sonnenuntergang, aber die grasenden Rehe sind pflicht ! ) Auf alle Fälle ist der Cocktail super lecker und es ist genau das drin was  man mit dem Schwarzwald verbindet.  20160810_155939

Und so wird er gemacht:

  • 6 cl Kirschwasser
  • 8 cl Kirschsaft
  • 2 cl Kirschsirup
  • 2 cl Sahne
  • weiße Schokoladenspäne

Alle Zutaten mit zwei, drei Eiswürfeln shaken und in ein Cocktailglas geben. mit Kirsche und weißer Schokoladenspäne dekorieren. ( ergibt ein Glas ) und genießen.

1471020015003.jpg

Ich bin ja schon gespannt, wieviel grasende Rehe Ihr nach dem Cocktail seht. Bis nächste Woche, liebe Grüße Silke1471019997017

 

Wellness im Glas

Sicherlich kennt Ihr das, Ihr seid irgendwo eingeladen bei der Freundin, der Arbeitskollegin, bei der Familie und wollt eine Kleinigkeit mitbringen. Aber schon wieder Pralinen, Blumen oder ein Gutschein ist langweilig. Da hab ich was besseres für Euch: Wellness im Glas !      DSC_0987 Schnell gemacht und ein originelles Mitbringsel. DSC_0990Und so geht`s:     ( Das ist keine Werbung für die abgebildeten Produkte) 20160805_142500Kauft in der Drogerie Eures Vertrauens Probierprodukte die Ihr mit Wellness verbindet. Zum Beispiel: Nagellack, Haar- und Gesichtsmasken, Nagelfeilen, Badezusatz, einfach alles was in ein größeres Glas passt. 20160805_142628Verziert das ganze noch mit Bändern, Muscheln und Anhänger , meine sind von Miomodo ( die gibt es dort aktuell als Freebie ) , ich hab noch Seesterne ( sollen zumindest welche sein) auf lufttrocknender Modelliermasse gemacht und fertig ist Euer individuelles Mitbringsel.20160805_142933Vielleicht könnt Ihr ja sogar die Sachen zusammen mit den Beschenkten testen. Habt viel Spaß  beim Ausprobieren. Bis zum nächsten mal. Liebe Grüße Silke