Herbstlicher Kürbiskuchen

Was für mich im Herbst absolut nicht fehlen darf ist Kürbis. Kürbis in jeglicher Form. Aber am liebsten mag ich den Hokkaidokürbis. Ihn finde ich einfach am schmackhaftesten. Klar die anderen ( Muskat-, Spaghetti- und Butternutkürbis) sind auch nicht zu verachten, aber ich bleibe bei meinem Hokkaido. Und eines meiner Lieblingsrezepte, schon seit vielen Jahren, ist der Kürbiskuchen den ich Euch heute mitgebracht habe. Mit dem Thermomix  oder auch mit jeder anderen Küchenmaschine super schnell zubereitet. Und mit so leckeren Zutaten wie Schwarzwälder Schinken, Bergkäse, Creme fraiche …. bevor Euch jetzt aber das Wasser im Mund zusammenläuft kommt hier das Rezept:DSC_0880.JPG

Zutaten für den Teig: ( ergibt 8 Stücke )

  • 350 g Dinkelmehl ( oder Weizenmehl)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Salz
  • 195 ml Wasser

Für die Füllung:

  • 500 g Hokkaidokürbis
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 60 g Bergkäse
  • 75 g Schinkenwürfel
  • 2 Eier
  • 200 g Creme fraiche
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • etwas Muskat
  • Schnittlauchröllchen zum VerzierenDSC_0883.JPG

Zubereitung:

 

Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine oder dem Knethaken des Handrührgeräts zusammen kneten. Teig ausrollen und in eine runde, gefettete Springform ( 26 cm Durchmesser) geben. Kürbis und Käse mit der Küchenmaschine zerkleinern, Lauch in Ringe schneiden und mit den restlichen Zutaten zu der Kürbis-/ Käsemasse geben. Füllung auf den Teig geben und bei 200 Grad ca. 45 Min.  backen.  ( Kleiner Tipp für Vegetarier: einfach den Speck weglassen und die Salzmenge etwas erhöhen ) Anschließend mit den Schnittlauchröllchen bestreuen.

 

Ich wünsche Euch einen guten Appetit bis zum nächsten Sonntag, liebe Grüße Silkedsc_0893dsc_0900

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Herbstlicher Kürbiskuchen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.