Exotisches Hirschgulasch

Diesen Sonntag habe ich Euch ein exotisches Hirschgulasch mitgebracht. Exotisch deshalb, da  Ananas enthalten ist. Ich gebe zu das ist eine sehr außergewöhnliche Kombination, schmeckt aber echt fantastisch. Es ist eines unserer traditionellen Familienrezepte und wird bei uns an Festtagen gegessen. Mit den Traditionen ist das ja so eine Sache, gerade zu Weihnachten. Ihr kennt das ja sicherlich. Da muss Oma Frieda immer neben Onkel Horst sitzen, alle müssen Stillenacht  singen, Kusine Emma spielt Blockflöte und zu Essen gibt es immer eine Weihnachtsgans. Nicht das ich irgendwas gegen Traditionen habe, gerade in unserer schnelllebigen Zeit ist es schön solche Dinge aufrecht zu erhalten. Auch bei uns läuft Weihnachten immer ähnlich ab. Erst wird zusammen gegessen, dann gibt es die Geschenke und gesungen wird auch. Allerdings haben wir keine Feste Tradition was es zu Essen gibt, da sind wir offen für alles , aber es sollte immer etwas festliches sein. So eben wie dieses Hirschgulasch, dass aber durch die Ananas einen extra Pfiff erhält. Es ist zwar etwas Zeit intensiv, aber man kann es gut  Vorbereiten und  so dann  einen schönen Feiertag mit der Familie oder Gästen genießen.

dsc_1185

Und das braucht Ihr  für 4 Personen:

  • 750 g Hirschgulasch vom Metzger oder Jäger Eures Vertrauens
  • 1 EL Öl
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 150 g Champignons in Scheiben
  • 1 kleine Dose Tomatenmark   ( 75 g )
  • 1/2  Liter Wild Fond
  • 1 Glas Rotwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 8 Wacholderbeeren
  • 30 g Mehl
  • 125 g Schlagsahne
  • 3 Scheiben Ananas in Stücken
  • Salz und Pfeffer

DSC_1173.JPG

Und so wird’s gemacht:

Die weißen Häutchen vom Hirschgulasch entfernen ( am besten den Metzger erledigen lassen) das Fleisch waschen, trocken tupfen  und in Öl scharf anbraten. Kleingeschnittene Zwiebeln und Tomatenmark dazugeben und etwas einkochen lassen. Mit Wild Fond und Wein ablöschen und in einem Bräter im Backofen ca. 1,5 Stunden bei 180 Grad schmoren lassen. Die letzten 10 Minuten die Ananas und die Pilze dazugeben. Die Sahne mit dem Mehl verquirlen und die Soße damit binden und verfeinern. Dazu passen  gute Nudeln oder Spätzle.

DSC_1165.JPG

So jetzt habt Ihr einen kompletten Vorschlag für ein weihnachtliches Menü bestehend aus Hirschgulasch und als Dessert das leckere Kirsch Panna Cotta. Als Vorspeise empfehle ich Euch einen Salat.  Und vor Weihnachten gibt es natürlich noch ein Rezept was Ihr zu Weihnachten backen könnt. Also pflegt weiterhin Eure Traditionen, aber traut Euch auch  mal  etwas zu verändern und neue Traditionen zu entdecken. Und wenn es nur so Kleinigkeiten wie Ananas im Hirschgulasch sind.(  Und Oma Frieda kann auch mal neben Onkel Heiner sitzen, der Platz ist viel bequemer und näher an der Heizung )  Habt einen schönen Adventssonntag, liebe Grüße Silke

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Exotisches Hirschgulasch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.