Mohnblumen DIY

Heute gibt es endlich ein DIY das schon ganz lange auf meiner ToDo-Liste steht, diese  wunderschönen Mohnblumen, die ich das erste Mal bei Sinnenrausch gesehen habe, aber für die ich bis jetzt keine Zeit hatte. Ich liebe nämlich Mohnblumen und es macht mich traurig, dass es  bei uns im Schwarzwald  immer weniger Mohnblumen gibt. Und die rosafarbenen sind mittlerweile gänzlich ausgestorben.  Ich weiß nicht ob es bei Euch auch so ist, aber es fällt mir schon sei einigen Jahren auf, dass es immer weniger Blumen auf den Wiesen gibt. Da ist es doch naheliegend sich die Blumen selbst zu machen. Sie brauchen kein Wasser, halten länger als einen Sommer und vor allem kann ich sie auch in rosa machen. Als Kind hab ich immer die noch geschlossenen Knospen aufgeknipst um zu sehen ob vielleicht eine davon rosa ist. Schon damals waren die rosa Blüten sehr selten. DSC_0670.JPGSeht Ihr die echte Mohnblume auf diesem Bild ? ich finde meine Seidenblumen kommen dem Original ziemlich nah.  Und sie sind gar nicht schwer zu machen. Und vor allem könnt Ihr auch so einen Strauß mal verschenken. Ein paar Gräser dazu und auf den ersten Blick merkt niemand den Unterschied. DSC_0660

Und das braucht Ihr für die Mohnblumen:

  • einen Bogen Seidenpapier jeweils in rosa und in rot
  • Blumendraht
  • Floristenband in grün
  • eine Heißklebe-Pistole
  • eine Zange
  • eine Schere
  • evtl. runde Schablonen in verschiedenen Größen DSC_0644.JPG

Und so werden die Mohnblumen gemacht:

  1. mit Hilfe einer Schablone ( es geht z. B. auch ein kleines Glas) oder Freihand Kreise in verschiedenen Größen  ausschneiden
  2. die Kreise (3 -4 Stück ) aufeinander legen und mittig mit dem Blumendraht durchstechen
  3. das obere Ende des Blumendrahts mit der Zange rund zusammenbiegen ( siehe Bild)DSC_0647.JPGDSC_0651.JPG
  4. die Blüten von unten mit einem Tropfen Heißkleber fixieren                                                                                                                                                DSC_0650.JPG
  5. dann das Floristenband um den Draht wickeln ( breites Floristenband evtl. halbieren) DSC_0652.JPG

die Blüten auseinander zupfen und die Drahtstängel etwas krumm biegen, so dass es natürlich aussieht.

DSC_0659.JPG

Sehen sie nicht wunderschön aus ? und ich bin total glücklich, dass ich es geschafft habe diesen Sommer die Blumen zu machen. Vielleicht ist das ja auch was für Euch.

Und was macht Ihr nächsten Sonntag ? nächste Woche solltet Ihr unbedingt hier vorbei schauen. Denn da feier ich meinen ersten Blog-Geburtstag. Und Ihr seid zur Party eingeladen und könnt auch was gewinnen.  Also wir sehen uns dann nächste Woche, bis dahin liebe Grüße Silke

Advertisements

5 Gedanken zu “Mohnblumen DIY

  1. ja das stimmt am Feldrand sind immer nur rote Blumen.Deine sind aber hübsch geworden. jetzt hast du auch welche.6

    Gefällt mir

  2. die sehen aber hübsch aus. Ja das stimmt es gibt selten rosarote Mohnblumen am Feldrand sind alle rot warum das so ist weis keiner.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.